ZUSATZQUALIFIKATIONEN

 

Kaffeekenner

 

Österreich ist ein Land mit großer Kaffeetradition. Diese Zusatzqualifikation mit Abschlussprüfung und Zertifikat wird von unseren SchülerInnen in ihrer Freizeit absolviert.
Themen  wie z. B. die Geschichte des Kaffees, Kaffeepflanze, Anbau und Ernte, Röstung, Inhaltsstoffe und deren Wirkung auf die Gesundheit, sowie  die Harmonie von Kaffee und Speisen, die Tradition  und Innovation des Wiener Kaffeehauses werden im Unterricht fokussiert. In der Praxis wird viel an der Espressomaschine gearbeitet,  Milch geschäumt,  trendige „flavoured  coffees“ hergestellt und dazu passende Bäckereien verkostet. Je nach Möglichkeit werden auch fachpraktische Exkursionen durchgeführt.
Die  Prüfung setzt sich aus einem schriftlichen, sensorischen und praktischen Teil zusammen.  Außerdem präsentieren die SchülerInnen ihre  selbstkreierten Kaffeespezialitäten.

 

 

CLIDA (Zertifikat in Italienisch)

 

An der HLW Lienz werden bereits seit einigen Jahren die CLIDA-Zertifikatsprüfungen angeboten und von den SchülerInnen mit Erfolg abgelegt. Die schriftlichen Prüfungen werden an der Schule der Kandidaten abgehalten und im Anschluss in Florenz am Centro Linguistico Italiano Dante Alighieri (CLIDA) durch Professoren des Sprachinstituts korrigiert. Die mündlichen Prüfungen finden dann jeweils im Mai am regionalen Prüfungszentrum statt.
Erfolgreiche Kandidaten erhalten ein offizielles Zertifikat des Centro Linguistico sowie je einen deutschen und italienischen Zertifikatsbrief, der nicht nur die Bewertung, sondern auch die durch die Prüfung bewiesenen Kompetenzen der Kandidaten auflistet.

 

 

DELF (Sprachzertifizierung in Französisch)

 

Die SchülerInnen der HLW haben die Möglichkeit, im Rahmen des Französisch-Unterrichtes das Diplôme d'étude en langue francaise (DELF) zu erwerben. Dieses Diplom besteht aus mehreren Einheiten, die weltweit unabhängig voneinander und ohne zeitliche Begrenzung abgelegt werden können.

Das DELF-Zertifikat, das offiziell vom französischen Bildungsministerium verliehen wird, bescheinigt die Fähigkeit, sich in Wort und Schrift in alltäglichen Situationen auszudrücken und hat als Zusatzqualifikation einen hohen Stellenwert auf dem Arbeitsmarkt.

 

 

JUNGSOMMELIERAUSBILDUNG

 

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung, der Österreichischen Weinmarketing, dem WIFI Österreich und dem Sommelierverband Österreich können alle ambitionierten Schülerinnen und Schüler an der Hotelfachschule Lienz den Titel des "Jungsommelier Österreich" erwerben.
Die Zertifikatsprüfung besteht aus den Teilbereichen "Fachfragen schriftlich", "Sensorik", "Menü & Wein" und "Weinpräsentation mit Servicearbeiten". Jede Teilprüfung muss erfolgreich abgelegt werden.

 

 

ECDL (Europäischer Computerführerschein)

 

Der Europäische Computerführerschein wurde von der Europäischen Union eingeführt, um europaweit höchstes Wissen in der Computeranwendung zu dokumentieren. Die Bestätigung über diese erfolgreich abgelegte Prüfung wird zunehmend von der internationalen Wirtschaft verlangt.
An Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und Hotelfachschule Lienz hat man diese Anforderungen schon lange erkannt und im Rahmen des Unterrichts künftige Absolventen darauf vorbereitet. Die Prüfung wird durch einen unabhängigen Prüfer durchgeführt und ausgewertet.